Veranstaltungen

Wandertermine:     2019       
Stand:   12. Dezember 2018

Auskunft erteilen:
            Ernst Menke,  Tel.: 06198 - 8272
            E - mail: wandern@tsv-vockenhausen.de                                                                             
            Theo Wiechens, Tel.: 06198 - 33720 und Krista Schacke, Tel.: 06198 - 7886

 

Tag

Datum:

Wanderführung:

Wanderung nach:

Uhrzeit: 

Di.

08.01.

Helmut Czepl 

Ehlhalten-Eppenhain-Eppstein-Vockenhausen

09:15

Di.

12.02.

Ernst Menke

Vockenhausen-Ehlhalten-Oberjosbach-Vockenhausen

10:00

Di.

12.03.

Uli Buch

Schwalbach-Niederhöchstadt-Schwalbach 

10:00

Di.

09.04.

Helmut Lenhardt

Mainz, 5 Brückentour

10:00
So.07.04. Gau - Frühjahrswanderung Auringen    13:00
Di.14.05.

Helmut Czepl

Wanderung durch Weinberge mit Winzer in der Rhein-Hess.-Schweiz09:00

Di.

11.06.

Ernst Menke

Wanderung mit Weinprobe 

09:00
Di.09.07.Krista Schacke und   Theo WiechensRundweg: Vockenhausen-Eppenhain-Ruppertshain-Vockenhausen
09:00

Di.

13.08.

Helga u. Lothar Besier

Ingelheim / An /-Rückfahrt mit dem Bus. Anmeldung erforderlich 09:00
Di.10.09.Günter Gernet Kleine Quellentour im Vordertaunus 09:00
So. 29.09.Gau-Herbstwanderung 

Eschenhahn 

14:00

Di.  08.10.  noch nicht besetzt   10:00
So.                    So.    13.10.                   20.10. Wanderwoche in Südtirol (Tramin) Abfahrt Parkplatz am Rathaus I in Vockenhausen                   Rückfahrt nach Vockenhausen      6:00                            9:00 

Di.

12.11.

German Gantar

 Wanderung mit Abteilungsversammelung

10:00

Di.

10.12.

Ernst Menke

Rund um den Hammersberg

Abschluss Gasthaus "Zum Taunus"   

    15:00       17:00

Treffpunkt der Wanderer ist immer der Parkplatz am Rathaus I in Vockenhausen

Nächste TSV Wanderung am Dienstag, den 10. September 2019
Wanderung: “Die kleine Quellentour im Vordertaunus
Wanderführung und Organisation Günter Gernet
Treffpunkt: 09:00 Uhr Parkplatz am Rathaus I in Vockenhausen

Wir fahren mit unseren PKWs in Fahrgemeinschaften nach Schwalbach und parken unsere Fahrzeuge am Schwalbacher Waldfriedhof.
Von dort aus geht es zum Neuenhainer Stahlbrunnen. “Quellenfrühschoppen” Wir gehen leicht steigend nach Mammolshain (City Blick bei Gutem Wetter) dann rechts am Friedhof vorbei durch die Obsthaine zum Mammolshainer Obst und Gartenbauverein. Etwas unterhalb geht es weiter nach links durch den Esskastanienwald (Kastanienerlebnispfad) hinunter zum Kronthal. Kleine Rast und Quellwasserschoppen mit Kneipbecken oder in der dortigen Gastwirtschaft etwas trinken. Dann weiter durch das Kronthal und steil hoch zur Kronberg Burg. Aussicht über den ganzen Vordertaunus, anschließend Einkehr im Restaurant

Hotel Schützenhof, Friedrich-Ebert-Str. 1, 61476 Kronberg, Tel.: 06173-94110
zur Mittagsrast.

Rückweg über den Ludwig-Christ-Weg / Geiersbergweg zum Obsthof Krieger (hier könnte man Kaffee und Kuchen bekommen / muss vorher bestellt werden). Weiter zum Pferdehof Linsenhof, lassen wir rechts liegen und gehen weiter am Klärwerk Kronberg vorbei zum Schwalbacher Viergötterstein (römisch) und dann fast wieder am Parkplatz Friedhof.

Wegstrecke: ca. 13 km Geh Zeit: ca. 3 Stunden


Radwanderung in der Eifel
In der Zeit vom 4. bis 10. Mai 2008 nahmen 17 Teilnehmer des TSV Vockenhausen an einer Radwanderwoche in der Eifel teil. Bei herrlichem Sonnenschein führten die Radtouren, organisiert von Gisela und Jakob Menke, durch das Ahrtal bis zur Mündung, Maare – Mosel – Radweg, Talsperren – Erft – Route und ins Kylltal. Kultureller Höhepunkt war die Besichtigung des berühmten Flügelaltars (Barockaltar) in Houverath. Bei täglichen Radtouren wurden jeweils eine Strecke von 40 bis 60 km gefahren.


TSV - Wandergruppe vor der Igeler - Säule

Kultur – und Wanderfahrt nach Trier und Luxemburg
Vom 15. bis 16. Mai 2008 fand die Kultur – und Wanderfahrt nach Trier und Luxemburg statt. Unter der Organisation von Horst Brehm und Ernst Menke nahmen 45 Teilnehmer des TSV an dieser Reise teil. Bei sehr gutem Wetter wurden auf Schusters Rappen die Stadtführungen in Trier und Luxemburg durchgeführt. In Trier besuchte man ein Vorführung in der Porta Nigra “Das Geheimnis der Porta Nigra”. Der Tagesabschluss fand in einem Weinlokal im Stadtteil “Olewig” von Trier statt. Am nächsten Tag ging es nach Luxemburg. Auf der Fahrt dorthin erfolgte an der Igeler – Säule eine kurze Rast. Neben der Stadtbesichtigung wurden auch die römischen Kasematten besichtigt. Die Rückfahrt am 16. Mai führte uns teilweise an der Mosel entlang, sodass der Abschluss dieser Fahrt zwangsläufig bei einem Weingut an der Mosel (Weingut Willwert, Ensch) stattfand. Nach einigen gemütlichen Stunden erfolgte die Heimreise nach Vockenhausen.


TSV Gruppe mit Schneekoppenblick

Wanderreise mit Kultur “InRübezahls Heimat das Riesengebirge”
In der Zeit vom 15. bis 22. Juni 2008 befand sich eine Wandergruppe des TSV Vockenhausen im Riesengebirge. Organisiert von Erna und Karl Dörrer. Wegen seines Hochgebirgscharakters hält das Mittelgebirge einige Herausforderungen bereit: Ob es nun der steinige Auf – und Abstieg zur Schneekoppe oder der tschechisch – polnische Freundschaftsweg über Granitfelsen war – alle Wanderer haben die Schwierigkeiten gut gemeistert. Weitere Höhepunkte der Reise waren der Besuch der Stadt Vrchlabi (Hohenelbe), die Wanderung vorbei an den hohen Sandsteinfelsen von Aderbach und Wekelsdorf sowie die Wanderung über die Elbwiese bis zum Gipfelplateau und der Quelle der Elbe. Auf der Heimreise wurde die Goldene Stadt “Prag” noch besichtigt. Alle Teilnehmer waren am Ende der Wandertage einigermaßen geschafft, aber sie hatten auch das Gefühl, etwas Besonderes geleistet zu haben.


Internationale Winzerwanderwoche vom 12. bis 19. Oktober 2008 Tramin / Südtirol Die Wanderabteilung des TSV Vockenhausen nahm mit 46 Teilnehmern schon zum sechsten male an der Winzerwanderwoche in Tramin /Südtirol teil. Von den 129 Teilnehmern an der Wanderwoche, aus Österreich, Frankreich, Luxemburg, Schweiz und Deutschland stellte der TSV die größte Wandergruppe. Die Wanderer waren in 5 Gruppen, die leichte bis schwierige Wanderungen unternahmen, aufgeteilt. Die Gruppen wurden von Wanderbegleitern an 5 Tagen zwischen 60 bis 80 km (täglich 10-18 km) geführt, wobei je nach Gruppe ein Höhenunterschied bis zu 500 m zu bewältigen war. Bei herrlichem Wanderwetter fanden die Touren in den Bereichen Überetscher Hütte am Traminer Hausberg, im urigen Sarntal, auf der Villanderer Alm, in Aldein mit Wallfahrtsort Maria Weissenstein statt. Am Mittwoch, dem 15.10., trafen sich nach einer sehr anstengenden Wanderung alle auf der Zogglerwiese zum Mittagessen und Törggelen. Am Samstag, den 18.10., fuhr die TSV Gruppe mit dem Bus nach Algund und wanderte auf dem Marlinger Waalweg nach Lana. Von dort ging es mit dem Bus zurück nach Tramin, wo Gelegenheit bestand, das Weingass`lfest im historischen Ortskern zu besuchen. Am Sonntag dem 19.10., ging es wieder zurück nach Vockenhausen. Das Programm für 2009 wird- sofern die Wandergruppe teinehmen will- in bisher vom TSV noch nicht erwanderte Teile Südtirol führen. Es sind Touren im Bereich von Eppan, im Villnösser Tal (Heimat von Reinhold Messner), auf der Rodenecker Alm und in die Bletterbachschlucht geplant. Das angestammte Hotel hat die sehr günstigen Übernachtungspreise mit Halbpension wieder für 2009 zugesagt.


17.10.2009 TSV Gruppe auf dem Marlinger Waalweg

Internationale Winzerwanderwoche Tramin/Südtirol vom 11. bis 18. Oktober 2009
In der genannten Zeit nahm die Wanderabteilung des TSV Vockenhausen zum*siebenten* Mal an der Winzerwanderwoche teil. Der TSV Vockenhausen stellte mit 50 Teilnehmern die stärkste Gruppe unter den Teilnehmern aus Österreich, Frankreich, Luxemburg, Deutschland und der Schweiz. Die 142 Wanderer waren in 5 Gruppen (davon 2 Gruppen des TSV Vockenhausen),die leichte bis schwierige Wanderungen unternahmen, aufgeteilt. Die Gruppen wurden an fünf Tagen von Wanderführern auf ihren Touren begleitet. Je nach Schwierigkeitsgrad bewegt sich die täglich zu bewältigende Strecke zwischen 10 und 18 km. Die Gruppen bewältigten Höhenunterschiede bis 580 m. Bei herrlichem Wanderwetter (teilweise im Schnee) fanden die Touren in den Gebieten Eppan, Rodenecker Alm/Astjoch, Villnösstal bis unterhalb der Geislerspitzen und in der Bletterbachschlucht, Südtirols Canyon im UNESCO Weltnaturerbe, statt. Am Mittwoch, dem 14.10., trafen sich nach einer sehr anstrengenden Wanderung alle auf der Zogglerwiese zum Mittagessen und törggelen. Am Samstag, dem 17.10., fuhr die TSV-Gruppe nach Töll bei Algund und wanderte auf dem Marlinger Waalweg nach Lana. Von dort ging es mit dem Bus zurück nach Tramin, wo Gelegenheit bestand, das Weingasslfest im historischen Ortskern zu besuchen. Am Sonntag, dem 18.10., fuhren die Wanderer mit dem Bus wieder zurück nach Vockenhausen.